LESEN

Warum du bereits jetzt finanziell für das Alter vo...

Warum du bereits jetzt finanziell für das Alter vorsorgen solltest

Warum du bereits jetzt finanziell für das Alter vorsorgen solltest mit VisualVest
In jungen Jahren schon ans Alter denken? Unbedingt! Zumindest, wenn es um deine finanzielle Absicherung geht. Denn die gesetzliche Rente wird für die meisten Deutschen nicht ausreichen, um den gewohnten Lebensstandard nach Renteneintritt halten zu können. Und das betrifft immer noch besonders uns Frauen. Aber es gibt mit Vest4Later eine moderne Form der Altersvorsorge, die dich interessieren kann.

Anzeige

In jungen Jahren schon ans Alter denken? Unbedingt! Zumindest, wenn es um deine finanzielle Absicherung geht. Denn die gesetzliche Rente wird für die meisten Deutschen nicht ausreichen, um den gewohnten Lebensstandard nach Renteneintritt halten zu können. Und das betrifft immer noch besonders uns Frauen. Aber es gibt mit Vest4Later* eine moderne Form der Altersvorsorge, die dich interessieren kann.

5 Gründe, warum besonders junge Frauen privat vorsorgen sollten

Grund 1 – sinkendes Rentenniveau: Das Rentenniveau der staatlichen Rente sinkt immer mehr. Das Rentenniveau bezeichnet das Verhältnis zwischen einer Standardrente und dem Durchschnittseinkommen der Erwerbstätigen im selben Jahr. Dieser Wert sinkt in Deutschland seit Jahren. Lag das Niveau der Rente „netto vor Steuern“ im Jahr 1990 noch bei etwa 55 %, betrug es im Jahr 2014 nur noch 48 %. Für das Jahr 2030 ist ein Absinken auf etwa 43 % prognostiziert. Das bedeutet, dass gerade jüngere Generationen im Alter weniger staatliche Rente erhalten werden als ein Rentner heute. Durch den demografischen Wandel ist hier leider auch keine positive Veränderung zu erwarten.

Grund 2 – die Gender-Gehaltslücke: Von der gesetzlichen Rentenversicherung erhielten Frauen in den alten Bundesländern 2018 durchschnittlich 622 Euro, Männer dagegen 1.095 Euro (*). Ein Fakt, der sich auch in den nächsten Jahrzehnten nicht ausreichend ändern wird. Und dann gibt es da ja auch noch die Gender-Gehaltslücke. Männer verdienen durchschnittlich 21 Prozent mehr als Frauen in vergleichbaren Positionen. Und das hat entsprechende Auswirkungen auf die staatliche Rente. (*) Quelle: deutsche-rentenversicherung.de, Rentenversicherung in Zahlen 2018

Grund 3 – der Renten-Gap: Der Renten-Gap – also die Rentenlücke zwischen Frauen und Männern – liegt derzeit bei 53 Prozent. Sie wird zwar mit jeder Generation etwas kleiner, aber eine Gleichheit wird noch sehr lange nicht erreicht.

Grund 4 – unterbrochene Erwerbsbiografien: Die sogenannten Erwerbsbiografien von Frauen werden häufig durch Kindererziehungszeiten, längere Phasen von Teilzeitarbeit sowie durch Pflegezeiten von Angehörigen unterbrochen. Wir Frauen denken meist sehr sozial, und damit häufig erst einmal an unsere Lieben, statt an uns selbst. So steigen viele junge Mütter beispielsweise häufig sehr viel länger aus dem Job aus, als es durch die zusätzlichen Rentenpunkte für die Kinder-Erziehungszeiten kompensiert wird. All dies verringert die staatliche Rente weiter.

Grund 5 – Deutschland in Europa Schlusslicht: Mit den eben genannten Werten ist Deutschland zusammen mit Luxemburg in Europa Schlusslicht und liegt in puncto Rentengleichheit auf dem letzten Platz. Auf dem letzten Platz möchtest du dich aber im Alter garantiert nicht wiederfinden.

Vest4Later – investiere für später! Online, flexibel, transparent
Aus den eben genannten Gründen macht es großen Sinn, währenddessen du verdienst – also genau jetzt – einen Teil deines Gehalts für deine Altersvorsorge zurückzulegen und deine gesetzliche Rente durch eine private Vorsorge zu ergänzen. Wenn du früh damit beginnst, kannst du über einen längeren Zeitraum auch mit kleinen Sparbeiträgen (z.B. 25 Euro) deine Versorgungslücke minimieren.

Hier mal die klaren Vorteile von Vest4Later

✓ Du sparst mit chancenreichen Investmentfonds.
✓ Deine Altersvorsorge ist insolvenzgeschützt.
✓ Du wirst bei der detaillierten Berechnung deiner Rentenlücke unterstützt.
✓ Du erledigst alles online: Jederzeit Geld ein- oder ausbezahlen und Spar-Raten ändern.
✓ Du gehst keine Bindung ein.
✓ Du bezahlst faire Gebühren – nämlich nur 0,6% Servicegebühr deines Depotvermögens pro Jahr.

Warum du bereits jetzt finanziell für das Alter vorsorgen solltest mit VisualVest

Warum du bereits jetzt finanziell für das Alter vorsorgen solltest mit VisualVest

Warum du bereits jetzt finanziell für das Alter vorsorgen solltest mit VisualVest

Du musst dafür auch kein Finanz-Profi sein!

Mit Vest4Later (von VisualVest) klappt die Altersabsicherung in nur 4 Schritten. Und so einfach geht es:

  1. Schritt – Rentenlücke ermitteln: Du weißt nicht, wie viel Geld dir im Alter fehlen wird? Kein Problem. Sie helfen dir dabei, deine Rentenlücke so genau wie möglich zu berechnen. Du beantwortest einige Fragen zu deiner aktuellen finanziellen Situation und zu deinen bisherigen Vorsorgemaßnahmen. Sie berechnen für dich, wie deine finanzielle Situation im Alter aussehen wird und wie viel Geld du jetzt zurücklegen solltest.
  2. Schritt – Anlagevorschlag erstellen lassen: Du weißt jetzt, welchen Betrag du monatlich sparen sollest, um später finanziell gut aufgestellt zu sein. Sie zeigen dir, auf welche Art und Weise du am besten für deinen Ruhestand anlegst. Dafür ermitteln sie für dich eine passende Anlagestrategie mit Investmentfonds. Hierfür benötigen sie nur ein paar Angaben von dir, wie z. B. zu deiner persönlichen Risikoneigung oder deiner Erfahrung mit Fonds. Welche Anlagestrategien sie für dich bereithalten, erfährst du hier: www.visualvest.de*
  3. Schritt – Geld anlegen: Du kannst direkt mit dem Sparen für deinen Ruhestand beginnen. Dein Depot eröffnest du einfach online per Video-Legitimation. Die Finanzexperten behalten deine Investition stets im Blick und nehmen bei Bedarf Anpassungen vor, und zwar über den kompletten Anlagezeitraum hinweg – du musst dich um nichts kümmern. Wie das im Detail funktioniert, kannst du hier nachlesen: https://www.visualvest.de/anlagekonzept/*
  4. Schritt – Geld auszahlen lassen: Nach Renteneintritt kannst du dir deinen angesparten Betrag auszahlen lassen und damit deine monatliche Rente aufstocken. Du bist hier völlig flexibel und entscheidest selbst, ob du monatliche Auszahlungen bevorzugst oder dir alles auf einmal auszahlen lassen möchtest. Du kannst dir auch jederzeit vorher einen Teil oder den ganzen Betrag auszahlen lassen, oder mit deinen Sparraten pausieren, sowie deinem aktuell verfügbaren Einkommen anpassen.

Wichtige Info! „Die Geldanlage in Fonds ist immer auch mit Risiken verbunden, die zu einem Verlust des eingesetzten Kapitals führen können. Historische Werte oder Prognosen geben keine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung. Weitere Informationen dazu unter https://www.visualvest.de/risikohinweise/“

* Um eine Vielzahl an Inhalten anbieten zu können, finanzieren wir das Blogazin durch Sponsoren. So bleiben die Artikel für unsere Leser weiterhin kostenlos. Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit der VisualVest


ist Diplom-Journalistin und hat ein Staatsexamen in Psychologie. Die alleinerziehende Mutter war viele Jahre Mitglied der Chefredaktion großer deutscher Frauenzeitschriften. Derzeit ist die überzeugte Vegetarierin, freie Autorin und findet die besten Ideen auf Spaziergängen mit ihrem Hund Quadriga.

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.