LESEN

Tipps, wie du Probleme richtig angehst und löst (m...

Tipps, wie du Probleme richtig angehst und löst (mit dem Pinguin-Prinzip)

Tipps, wie du Probleme richtig angehst und löst (mit dem Pinguin-Prinzip)

Quelle: Jay Ruzesky / Unsplash

 

Anzeige

„Wir sehen nur die Spitze des Eisbergs“, ist nicht nur eine bekannte Redewendung – sie ist vor allem wahr und lässt sich auf viele Bereiche unseres Lebens anwenden. Auf die Natur, die Finanzen, das Arbeitsleben, auf unsere Privatsphäre…

Wenn wir von einem Sachverhalt oder einem Problem nur einen kleinen Teil sehen – also die Spitze, wird uns der Blick auf das Gesamtbild verwehrt. Wir müssen unser Verhalten in Bezug auf eine vernünftige Ernährung, den Abbau fossiler Rohstoffe und die Reduzierung von Treibhausgasen überprüfen – jeder einzelne. Viele kluge Autoren haben dazu unzählige Bücher geschrieben. Viele wissenschaftlich fundiert, aber leider zu oft mit erhobenem Zeigefinger. Dann schrieben John Kotter und Holger Rathgeber den Bestseller: Das Pinguin Prinzip – Wie Veränderung zum Erfolg führt* – und die Autoren erreichten damit ein Millionenpublikum.

Was haben sie anders gemacht? Wie haben sie die Menschen erreicht?

Abgesehen davon, dass Pinguine wirklich sympathische Vögel sind, verfügen sie zusätzlich über reichlich Intelligenz. Beides zusammen und die Frage, wie Probleme effektiv gelöst werden können, haben Kötter und Rathgeber in eine „Kindergeschichte für Erwachsene“ verpackt. Denn auch Erwachsene lieben Märchen und wie das in wirklich guten Märchen ist, gibt es am Schluss ein happy End oder der Leser lernt fürs Leben.

Das Buch hat 152 Seiten – auf acht Doppelseiten des Buches findet man zauberhaft gezeichnete Pinguine – ebenso gibt es viele Seitenabbildungen der Vögel im Frack. Die Pinguine nehmen die Leser mit auf eine Reise zum eigenen Gewissen und bieten Lösungsvorschläge, die auf das große Ganze ebenso passen, wie auf die kleinen Probleme im Alltag.
Bereits nach den ersten Seiten ist man mittendrin in der Geschichte, die in einer Pinguinkolonie der Antarktis auf einem Eisberg spielt. Schnell wird klar, dass die Pinguine Probleme haben, von denen im Moment nur die Spitze des Eisbergs zu sehen ist.
Die Hauptfigur ist Pinguin Fred. Er macht die besorgniserregende Entdeckung, dass der Eisberg schmilzt und Risse bekommt. Als er seine Sorge über die Gefahren für den Eisberg anderen Pinguinen erzählt, glaubt ihm Anfangs nur die Pinguin-Dame Alice. Die Reaktionen der anderen sind so unterschiedlich wie bei den Menschen. Die einen glauben kein Wort und halten die Warnungen von Fred für Panikmache. Andere wollen aus Angst vor Veränderungen lieber nichts tun oder meinen, dass noch viel Zeit ist für eine Lösungssuche. Nur wenige stellen sich den realen Herausforderungen, die es braucht, um ein so schwerwiegendes Problem zu lösen.

Tipps, wie du Probleme richtig angehst und löst (mit dem Pinguin-Prinzip)

Die Geschichte ist spannend geschrieben, liest sich locker runter und ehe man sich versieht, ist man auf Seite 50, obwohl der Inhalt der Geschichte alles andere als leichte Kost ist. Die Autoren schaffen es, die Spannung bis zur letzten Seite zu halten und den Leser an der Lösungssuche teilhaben zu lassen.

Die Erkenntnis

Auch im richtigen Leben muss man viel Überzeugungsarbeit leisten und Führungsqualitäten beweisen, um Menschen in die Lage zu versetzen, die richtigen und vor allem wichtigen Entscheidungen zu treffen. Die Autoren tun das in mehreren Schritten, die ausführlich erklärt werden und absolut überzeugen. Es reicht vom „Treffen der richtigen Vorbereitungen“ über das „aktive Umsetzen“ bis zum Punkt „Nachhaltigkeit sichern“.
Für alle, die wissenschaftliche Abhandlungen und anspruchsvolle Fachbücher abschrecken und die trotzdem wissen möchten, wie Veränderung zum Erfolg führen können, ist die Business-Fabel „das Pinguin Prinzip“ die perfekte Lektüre. Das Buch erklärt komplexe Zusammenhänge kinderleicht und lässt Pinguine mit Sprechblasen Erklärungen abgeben, die jeder sofort versteht. Abgewandelt auf unsere tägliche Arbeit, wo es nicht selten Eisberge zu versetzen oder zu retten gibt und wir Changemanagement anwenden müssen, sind die Lösungsvorschläge der Autoren geradezu simpel und einleuchtend. Am Ende versteht jeder Leser, warum dieses Buch ein Beststeller ist.

Tipps, wie du Probleme richtig angehst und löst (mit dem Pinguin-Prinzip) Tipps, wie du Probleme richtig angehst und löst (mit dem Pinguin-Prinzip)

Gewinne das Buch „Das Pinguin Prinzip“

Du musst dich dafür nur in die untenstehende Box eintragen. Das Gewinnspiel läuft bis zum 16.2.2017, danach wird der oder die Gewinner(in) mit einer E-Mail benachrichtigt. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

* Um eine Vielzahl an Inhalten anbieten zu können, finanzieren wir das Blogazin durch Sponsoren. So bleiben die Artikel für unsere Leser weiterhin kostenlos. Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Droemer Knaur.


Betty arbeitet als freie Journalistin und ist Herausgeberin im Verlag Berliner Journalisten. Im Ullstein-Verlag veröffentlichte sie drei Sachbücher zu den Themen Europa, Verbraucherrecht und der Gleichstellung allein erziehender Mütter.

  1. maxi hilpmann

    12 Februar

    Hallo das klingt ja sehr interessant!
    Ob es mir als 6 facher berufstätigen Mama, Tipps geben kann?
    Ich würde mich sehr gerne überraschen lassen, und hoffe innig auf den Gewinn!

  2. Imone Würfel

    14 Februar

    Ich bin neugierig, wie die Pinguine das Problem lösen werden. Oder gibt es nicht nur eine Lösung. ..

  3. Nadine

    15 Februar

    Tolle Zusammenfassung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.