close
So bekommst du Leber- und Altersflecken ganz ohne Narben wieder weg
So bekommst du Leber- und Altersflecken ganz ohne Narben wieder weg

Quelle: Pexels

Gesundheit

So bekommst du Leber- und Altersflecken ganz ohne Narben wieder weg

Manche haben nur fünf oder sechs, andere 500 bis 600 Leberflecken auf ihrer Haut. Meist sind diese Leberflecken oder Muttermale harmlos. Müssen sie jedoch entfernt werden, blieben bislang unschöne Narben. Ähnliches gilt für die ungeliebten Altersflecken. Ein neues Kombi-Laser-Verfahren lässt sie jetzt nicht nur fast spurlos verschwinden, sondern ermöglicht auch eine Nachuntersuchung des Gewebes.

Nicht wenige von uns sind regelrechte Sonnenanbeterinnen. Im Urlaub stundenlang am Strand oder Pool zu liegen, ist ja auch wirklich herrlich. Das warme Gefühl der Sonnenstrahlen auf der Haut kann durchaus süchtig machen. So ist es auch kaum verwunderlich, dass sich viele von uns dieses Sonnenfeeling auch im Winter im Sonnenstudio holen. Aber dafür bezahlt unsere Haut später den Preis mit vermehrten Leber- und auch Altersflecken. Wer dagegen steuern möchte, darf sich jetzt über eine neuartige Behandlung ganz ohne Narben freuen. Denn ein neuer Kombi-Laser trägt Leberflecke und Pigmentstörungen fast spurlos ab.

Nach der Behandlung bleiben nur winzige kleine Pünktchen übrig

Leberflecken, aber auch Pigmentstörungen wie Altersflecke oder hormonell bedingte Hautflecke bei Frauen können mit einem Spezial-Laser äußerst schonend entfernt werden, so dass statt Narben nur minimalste weiße Pünktchen bleiben. Ein weiterer Vorteil dieser Methode: Bei den bislang üblichen Laserverfahren verblieb kein Gewebe für eine histologische Untersuchung auf etwaige Bösartigkeit. Mit dem neuen Präzisionslaser wird der Leberfleck so heraus geschnitten, dass ein Hautexidat verbleibt. Dieses wird zur histologischen Untersuchung eingeschickt. Somit kann man eine klare Aussage treffen, ob der Leberfleck gut- oder bösartig war. Um Schmerzen zu vermeiden, wird die Region örtliche betäubt. Bis zu 300 Muttermale können so an einem Tag entfernt werden. Die behandelte Stelle verkoaguliert, also verkrustet, sofort. Die Patienten gehen ohne Pflaster wieder raus.

Rat von Experten

Wer sich Muttermale herausschneiden lässt, bekommt dies zwar von den Kassen bezahlt, muss aber mit Narben rechnen. Und die bleiben ein Leben lang. Mit dem Laserverfahren bleiben die Behandelten davon verschont. Zudem lassen sich mit dem Kombi-Laser auch Aknenarben, Besenreiser und Warzen entfernen.

Kosten: pro Leberfleck 25 bis 50 €, bei sehr vielen Muttermalen wird auch ein Pauschal-Preis festgelegt. Gesetzliche Kassen zahlen nicht.

 Warum Leberflecke nicht immer harmlos sind

+ Experten schätzen, dass etwa 15 Prozent der Muttermale entarten und im schlimmsten Fall zum malignen Melanom (schwarzer Hautkrebs) werden.

+ Die Neuerkrankungen haben sich in den letzten 25 Jahren vervierfacht.

+ Deshalb sollten alle Leberflecke mit einem Durchschnitt ab 5 mm mindestens einmal pro Jahr vom Hautarzt gecheckt werden.

+ Der Arzt untersucht nach der  ABCD-Regel: A für Asymetrie, B für Begrenzung, C für Color (Färbung) und D für Durchmesser.

+ Wenn Muttermale plötzlich jucken, nässen oder sogar bluten – dann bitte sofort zum Arzt gehen!


ist Diplom-Journalistin und hat ein Staatsexamen in Psychologie. Die alleinerziehende Mutter war viele Jahre Mitglied der Chefredaktion großer deutscher Frauenzeitschriften. Derzeit ist die überzeugte Vegetarierin, freie Autorin und findet die besten Ideen auf Spaziergängen mit ihrem Hund Quadriga.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.