close
Die Macht der Affirmationen: Wie sie dein Leben positiv verändern können
Die Macht der Affirmationen: Wie sie dein Leben positiv verändern können

Quelle: Unsplash

. - Gesundheit - Lifestyle

Die Macht der Affirmationen: Wie sie dein Leben positiv verändern können

In Büchern, Videos und Social-Media liest man momentan über “Affirmationen”. Aber was bedeutet der Begriff überhaupt? In diesem Artikel werden wir uns ansehen, wie Affirmationen wirken und wie sie eingesetzt werden können, um unser Selbstbewusstsein zu stärken, unsere Ziele zu erreichen und unser Leben insgesamt positiv zu verändern.

Was sind Affirmationen?

Vereinfacht gesagt, sind Affirmationen positive Glaubensätze, die wir uns selbst oder anderen geben, um unser Selbstbewusstsein, unsere Stimmung und unser Selbstbild zu verbessern. Sie sind eine Art mentale Übung, die uns dabei helfen kann, unsere negativen Gedankenmuster umzupolen, uns selbst zu motivieren und damit positiver und optimistischer zu werden. 

Warum sind Affirmationen wichtig?

Wenn wir Affirmationen regelmäßig und stringent nutzen, können wir unsere Einstellungen, Überzeugungen und unser Weltbild positiv verändern und unser Verhalten beeinflussen. Sie können uns dabei helfen, uns selbst wertzuschätzen und zu akzeptieren, sie geben uns mehr Selbstbewusstsein, um unsere Ziele zu erreichen und unser Leben zu verbessern. 

Affirmationen sind eine wertvolle Methode, um das Selbstbewusstsein und die Einstellung zum Leben zu verbessern, denn mit mehr Optimismus können wir uns stärker motivieren und wir kommen zu einer positiveren Lebenseinstellung. 

Wie bindet man sie in den Alltag ein?

  1. Schreibe deine Affirmationen auf Karten oder Zettel und trage sie stehts bei dir und lies sie mehrmals täglich, wenn du allein bist laut, ansonsten im Stillen oder präge dir die Affirmationen ein. 
  2. Besonders bei Stress sind Affirmationen nützlich, wenn du dich überfordert fühlst können sie dir helfen, dich zu beruhigen und positive Gedanken zuzulassen. 
  3. Verwende Affirmationen am Morgen nach dem Aufstehen und am Abend vor dem Schlafengehen – beginne und beende deinen Tag immer Tag positiv. 
  4. Schreibe deine Affirmationen auf Karten oder Zettel und platziere sie an Orten, die du oft aufsuchst – zum Beispiel am Badezimmerspiegel oder an deinem Schreibtisch. 

30 Beispiele für Affirmationen

  1. Ich bin ein wertvoller Mensch und werde geliebt. 
  2. Ich vertraue auf meine Fähigkeiten und Erfahrungen.  
  3. Ich bin glücklich und sehr dankbar für das, was ich habe. 
  4. Ich bin in der Lage, Herausforderungen zu meistern, die vor mir liegen. 
  5. Ich bin ein starker und resilienter Mensch. 
  6. Ich bin besonders und besitze einzigartige Fähigkeiten. 
  7. Ich verdiene es, in allen Bereichen meines Lebens erfolgreich und glücklich zu sein. 
  8. Ich bin mutig und bereit, Risiken einzugehen. 
  9. Ich sehe mein Leben optimistisch. 
  10. Ich habe viel Energie und begeistere mich für das Leben. 
  11. Ich bin voller Selbstvertrauen und das macht mich stark. 
  12. Ich bin liebenswert und zeige es anderen Menschen. 
  13. Ich verdiene Glück und Erfolg. 
  14. Ich schaffe es, meine Ziele zu erreichen. 
  15. Ich bin dankbar für alles, was ich erreicht habe. 
  16. Ich bin in der Lage, Herausforderungen zu meistern. 
  17. Ich vertraue auf meine Intuition und meine Entscheidungen. 
  18. Ich bin vital und kraftvoll in meine Vorhaben. 
  19. Ich bin dankbar für positive Menschen in meinem Umfeld. 
  20. Ich bin zufrieden mit meinem Leben, so wie es ist. 
  21. Ich bin bereit, neue Abenteuer zu erleben. 
  22. Ich bin gesegnet mit einem reichen und erfüllten Leben. 
  23. Ich verdiene Respekt von anderen. 
  24. Ich bin stark und kann jede Herausforderung meistern. 
  25. Ich bin dankbar für jede neue Chance im Leben. 
  26. Ich bin fähig, meine Ziele zu erreichen und geben nicht auf. 
  27. Ich bin dankbar für meine Talente und Fähigkeiten. 
  28. Ich bin stark und kann meine Ängste besiegen. 
  29. Ich bin bereit, Verantwortung zu übernehmen. 
  30. Ich bin geduldig und gelassen in schwierigen Situationen. 

Was bewirkt positives Denken?

Sie können unsere Gedanken, Gefühle und Handlungen positiv beeinflussen. Durch das tägliche Wiederholen von Affirmationen könnt ihr euer Selbstbewusstsein und euer Selbstwertgefühl stärken und negative Gedankenmuster durch positive ersetzen. Es ist wichtig, Affirmationen zu wählen, die für jeden einzelnen ganz persönlich relevant und glaubwürdig sind. 

Um sie effektiv zu nutzen, solltet ihr sie mehrmals am Tag laut oder still aufsagen und euch bewusst darauf konzentrieren, wie es sich anfühlt. Es ist wichtig darauf zu beachten, dass ihr von Affirmationen keine Wunder erwartet und dass ihr euch darüber im Klaren seid, dass Ergebnisse Zeit brauchen. Mit etwas Geduld und die regelmäßige Verwendung könnt ihr euer Leben nachhaltig verbessern und positiver gestalten. 


Betty arbeitet als freie Journalistin und ist Herausgeberin im Verlag Berliner Journalisten. Im Ullstein-Verlag veröffentlichte sie drei Sachbücher zu den Themen Europa, Verbraucherrecht und der Gleichstellung allein erziehender Mütter.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

4 + 1 =