LESEN

Zu lange im falschen Job? 5 Schritte, um da raus z...

Zu lange im falschen Job? 5 Schritte, um da raus zu kommen!

Zu lange im falschen Job? 5 Schritte, um da raus zu kommen!

Quelle: Matthew Henry / Unsplash

 

Der Job hat irgendwann am Anfang einmal Spaß gemacht. Er hat sich irgendwann einmal richtig angefühlt. Aber wann das genau war, dass weißt du jetzt auch nicht mehr so genau, denn schon seit langem ist jeder Tag in deinem Job an wie eine schlechte Mischung der Szenen aus Täglich grüßt das Murmeltier und Dracula.

Du weißt schon seit einer halben Ewigkeit, dass es Zeit ist für einen neuen Job? Trotzdem sitzt Du immer noch Woche für Woche und Monat für Monat an deinem energiesaugenden Arbeitsplatz.

Festhalten am bekannten Übel

Warum bleiben wir Menschen so lange im falschen Job oder in der falschen Karriere stecken?

Wir sind zu beschäftigt; zu müde; zu ängstlich wegen der vielen Risiken, die wir plötzlich überall sehen. Oder wir wissen einfach nicht, wie ein Leben ohne diesen Job aussehen könnte?

All das ist vollkommen verständlich und menschlich. Es ist wirklich nicht einfach, wenn das tägliche Leben auf Autopilot steht und wir abends nur noch erschöpft ins Bett fallen, noch Zeit zu finden, über unsere berufliche Umorientierung nachzudenken.

Hier setzt meist Angst ein, denn sie hat in unserer Unzufriedenheit einen wunderbaren Nährboden gefunden. Angst vor Veränderungen, Angst vor Risiken, Angst vor dem Unbekannten – sie schleicht sich heimlich an und nistet sich ein.

Für Veränderungen müssen wir aber einen ersten Schritt wagen. Diesen ersten Schritt zu gehen. mit einem kleinen, aber konkreten Plan, ist viel einfacher, als loszulaufen ohne zu wissen wohin.

In fünf Schritten kannst du aus dem lang bekannten Übel starten

  1. Bring’ deinen Lebenslauf auf Vordermann & starte einen Erfolgstracker

Nicht bald oder demnächst – JETZT! Aktualisiere nicht nur dein Anschreiben und deinen Lebenslauf, sondern starte separat einen Erfolgstracker – denn es gibt Erfolge! Die kleinen täglichen Arbeitserfolge der letzten Monate, die wir schnell vergessen, die uns aber stolz machen sollten! Eine einfache Liste für dich selbst mit Themen wie Eigene Projekte / Umsatzsteigerung / Kundenzufriedenheit / Führungsverantwortung oder was auch immer zu deiner Branche passt. Diese Daten werden dir helfen, gewinnende Argumente im Anschreiben darzulegen und dir Motivation für die Suche nach einem tollen Job geben!

  1. Sei dir bewusst, was dir nicht passt und wie du in diese Situation geraten bist

Das ist keine Aufforderung, dich im Leid deiner aktuellen Jobsituation zu ertränken. Aber offenen und ehrlich zu sich selbst zu sein und zu reflektieren, wie du in diese Unzufriedenheit kommen konntest und welche beruflichen Punkte diese Unzufriedenheit in Zukunft wieder auslösen könnten. Das hilft dir sicherzustellen, dass du nicht wieder in die gleiche Jobsituation kommst.

  1. Entdecke wieder, was in dir Begeisterung auslöst

Es geht darum, sich aus dem Teufelskreis des Unzufriedenseins zu holen und sich wieder mit dem Einklang zu bringen, was Begeistert, Spaß macht und Motiviert. Was löst immer Freude in dir aus? Bei welchen Tätigkeiten vergisst du komplett die Zeit? Fang an, auf solche Momente bewusst zu achten, denn diese gute Energie unterstützt dich, positive Veränderungen in deinem Leben anzugehen.

  1. Selbstbewusstsein durch Mut

Viele warten auf Selbstbewusstsein, das von irgendwoher kommen soll, um uns bei dem langersehnten Jobwechsel zu helfen. Damit aber Selbstbewusstsein entsteht, müssen Mut und Taten von euch kommen. Mut haben bedeutet nicht, dass wir keine Angst haben, sondern dass wir den Schritt trotz der Angst gehen. Diese Schritte bringen meist automatische Stolz und Selbstbewusstsein mit sich!

  1. Networking

Schaue wieder heraus, statt nur hinein! Höre dich um, erzähle in Gesprächen, was du gerne tust, in was du gut bist, welchen Job du dir wünschst. Fall Du denkst, kein Netzwerker zu sein: Wir alle netzwerken täglich – privat und beruflich, bewusst und unbewusst. Jeden Tag stellen wir unser Können, unsere Talente und Expertise und unsere einzigartige Persönlichkeit unter Beweis, in allen Situationen. Der Traumjob könnte nur ein Gespräch von dir entfernt sein!

Aber was ist wenn…?

Niemand kann uns garantieren, was uns an der nächsten Ecke, im nächsten Job, mit den nächsten Kollegen oder Vorgesetzten genau erwartet. Wenn wir aber der Möglichkeit Raum geben, dass das Potenzial besteht, dass berufliche Veränderung jetzt zu mehr Spaß, mehr Freude, mehr Entwicklung führen kann, dann ist es das schon wert den ersten Schritt zu gehen.

Also, öffne nun den Ablageordner auf deinem Laptop mit deinen Bewerbungsunterlagen. Gehe jetzt direkt den ersten Schritt. Sei stolz auf deinen Mut und genieße den Beginn der Veränderung.

 


Als Karriere Stylistin, Mentorin und Expertin für Rekrutierung, Bewerbung und neue Karrierewege unterstützt Nina leidenschaftlich mit ninakroberts.de Frauen dabei, sich wieder in ihr Berufsleben zu verlieben und das Wort Karriere neu für sich selbst zu definieren. Des Weiteren berät sie internationale Konzerne und StartUps zu den Themen Rekrutierungs- und Talentmanagement sowie Talentgewinnung.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte: Datenschutzerklärung