LESEN

Urlaub mit Kind: 5 praktische Tipps, die alle Elte...

Urlaub mit Kind: 5 praktische Tipps, die alle Eltern kennen sollten! (mit BestFewo)

Urlaub mit Kind: 5 praktische Tipps, die alle Eltern kennen sollten! (mit BestFewo)

Quelle: Tim Mossholder / Pexels

 
Obwohl das Wetter viele von uns in diesem Jahr schon seit April verwöhnt hat und wir Sonne und warme Temperaturen schon ausgiebig genießen konnten, freuen wir uns natürlich trotzdem auf den Jahresurlaub. Endlich mal längere Zeit mit der Familie verbringen, am Strand Ball spielen und im Meer baden. Radfahren und Picknick machen oder Berge erklimmen. Damit die Familienferien für Eltern und Kinder zu einem wunderbaren Erlebnis werden, sollten sie gut vorbereitet sein. Wir haben fünf praktischen Tipps, die Erholung und Spaß für alle bringen.

Anzeige

Obwohl das Wetter viele von uns in diesem Jahr schon seit April verwöhnt hat und wir Sonne und warme Temperaturen schon ausgiebig genießen konnten, freuen wir uns natürlich trotzdem auf den Jahresurlaub. Endlich mal längere Zeit mit der Familie verbringen, am Strand Ball spielen und im Meer baden. Radfahren und Picknick machen oder Berge erklimmen. Damit die Familienferien für Eltern und Kinder zu einem wunderbaren Erlebnis werden, sollten sie gut vorbereitet sein. Wir haben fünf praktischen Tipps, die Erholung und Spaß für alle bringen.

Tipp 1: Urlaubsplanung immer MIT den Kindern

Es müssen nicht immer Reisen in ferne Länder sein. Der Sommerurlaub 2018 kann in Deutschland ebenso super werden und muss nicht unbedingt nur an einem Ort stattfinden. Ausflüge oder Kurztipps mit zwei oder drei Übernachtungen oder für eine Woche können für Kinder ebenso spannend sein. Wichtig ist aber, dass Eltern die Ferienausflüge oder den Kurzurlaub gemeinsam mit den Kindern planen. Wer die Kinder fragt, was sie in den Ferien gern unternehmen möchten, wird erstaunt sein, wie viele Ideen sie haben. Eltern sollten also weder das Urlaubsziel allein festlegen, noch die Aktivitäten bestimmen. Wenn Kinder sich ernst genommen fühlen, werden sie offener für Vorschläge der Eltern und alles, was sie mit ausgesucht haben, darüber werden sie im Urlaub viel weniger „maulen“!

Urlaub mit Kind: 5 praktische Tipps, die alle Eltern kennen sollten! (mit BestFewo)

Tipp 2: Ferienwohnung oder Bauernhof sind oft besser als ein Hotel

Steht das Urlaubsziel fest, kommt die Suche nach einer Übernachtung! Egal, ob eine Kurzreise mit wenigen Übernachtungen oder ein zwei-Wochen-Urlaub – Eltern sollten Kinder auch hier mitentscheiden lassen. Denn: Die Bedürfnisse der Eltern und der Kinder sollten gleichermaßen berücksichtigt werden. In vielen Hotels sind Kinder willkommen, aber sie werden im Bewegungsdrang eingeschränkt, weil sie natürlich Rücksicht auf andere Hotelgäste nehmen müssen. Besser ist es, eine Ferienwohnung auf einem Bauernhof oder in einem kleinen Vorort zu buchen. Das macht Kindern mehr Spaß, weil die Eltern sie nicht ständig ermahnen müssen, sich ruhiger zu verhalten – das nervt die Kinder und die Eltern.

Wer die Ferien in Deutschland verbringen will, kann findet Übernachtungen für den Familienurlaub sehr leicht über die Website von BestFewo.de*. Ferienwohnungen und Häuser mit hervorragenden Ausstattungen werden nach Eingabe des Reiseziels und der Reisezeit innerhalb kürzester Zeit gefunden und angezeigt – und können problemlos gebucht werden. Spezialwünsche wie Ferienwohnung mit Meeresblick oder die Möglichkeit, den Familienhund mitzunehmen, werden ebenso schnell beantwortet, wie die Frage nach einer Sauna, einer Schwimmhalle oder nach Spielplätzen oder Grillmöglichkeiten.
Urlaub mit Kind: 5 praktische Tipps, die alle Eltern kennen sollten! (mit BestFewo)

Tipp 3: Kinder sollten ihren Koffer und den Rucksack allein packen

Kinder, im Kindergartenalter können ihren Koffer und den Rucksack schon mit Unterstützung der Eltern packen, größere Kinder können das ganz allein. Im Gegensatz zu vielen Erwachsenen lieben es die meisten Kinder, ihren Koffer zu packen, denn es erhöht die Vorfreude auf den Urlaub. Kinder sind vor allem auch stolz, wenn sie allein packen, weil sie dann merken, dass ihnen die Eltern das zutrauen. Besonders den Rucksack mit den Malutensilien, dem Lieblingsspielzeug, dem Lieblingsbuch oder den Schnorchel fürs Meer, packen Kinder besonders gern. Dass Eltern zum Schluss noch mal einen Blick in den Koffer werfen, damit nichts vergessen wird, nehmen Kinder meist gelassen.

Tipp 4: Mit Wander- oder Fahrradkarten das Reiseziel erkunden

Ist entschieden, wohin es geht, kann die Familie sich die Wanderrouten oder die Fahrradtouren schon vor der Reise auf Karten ansehen. Dann bekommen Kinder eine Vorstellung, was auf sie zukommt. Wichtig ist, dass am Ende einer Tour ein Ziel steht – zum Beispiel eine verlassene Burg oder ein Märchenschloss, ein Gasthof oder ein kleines Tiergehege. Die Vorfreude auf das Ziel wird die Kinder anspornen und sie werden auch dann mit dem Rad weiterfahren oder weiterwandern, wenn sie schon müde sind. Wichtig sind ausreichend Wasser und verschiedenes Obst, damit in den Pausen auf einem Rastplatz Energie getankt werden kann.

Tipp 5: Kultur ist wichtig – aber es darf die Kinder nicht langweilen

Die Lust, im Urlaub Kultur zu erleben, kann bei den Eltern ausgeprägter sein als bei den Kindern. Deshalb sollten nicht nur die Interessen der Eltern im Vordergrund stehen, sondern auch die der Kinder. Wenn Kinder sich langweilen, ist die Stimmung nämlich sehr schnell im Keller. Deshalb gilt: Wenn es ins Museum geht, dann muss es dort Möglichkeiten geben, dass Kinder Dinge anfassen dürfen oder sich einbringen und mitmachen können. Viele Museen bieten inzwischen Kinderprogramme, damit die Eltern Kultur genießen und sich die Kinder beschäftigen können.

Bevor es losgeht und der Sommerurlaub 2018 hoffentlich zu einem besonders schönen Erlebnis für die ganze Familie wird, kommt unser letzter Tipp: Das Portal BestFewo.de für Ferienwohnungen in Deutschland wurde bereits mehrfach für seine Service-Qualität ausgezeichnet. Bei der Kundenzufriedenheit liegt das Portal mit einem „Sehr gut“ ganz weit vorn, denn es trägt das Qualitätssiegel vom Deutschen Ferienhausverband.

Urlaub mit Kind: 5 praktische Tipps, die alle Eltern kennen sollten! (mit BestFewo)

Urlaub mit Kind: 5 praktische Tipps, die alle Eltern kennen sollten! (mit BestFewo)

Welche Aspekte bei der Buchung einer Ferienwohnung ist für euch am wichtigsten? Habt ihr bereits Erfahrungen mit Portalen wie BestFewo gemacht?

* Um eine Vielzahl an Inhalten anbieten zu können, finanzieren wir das Blogazin durch Sponsoren. So bleiben die Artikel für unsere Leser weiterhin kostenlos. Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit BestFewo


Betty arbeitet als freie Journalistin und ist Herausgeberin im Verlag Berliner Journalisten. Im Ullstein-Verlag veröffentlichte sie drei Sachbücher zu den Themen Europa, Verbraucherrecht und der Gleichstellung allein erziehender Mütter.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte: Datenschutzerklärung