LESEN

7 Anti-Viren-Tipps: So machst du dein Immunsystem ...

7 Anti-Viren-Tipps: So machst du dein Immunsystem winterfest!

7 Anti-Viren-Tipps: So machst du dein Immunsystem winterfest!

Quelle: Ed Gregory / stokpic.com

 
Alle Jahre wieder naht jetzt die Zeit für eine Erkältung. Wenn du ohne Schnauben, Schniefen und Prusten durch die kalten Monate kommen möchtest, solltest du jetzt dein Immunsystem „winterfest“ machen. Und zwar mit diesen 7-Anti-Viren-Tipps.

Alle Jahre wieder naht jetzt die Zeit für eine Erkältung. Wenn du ohne Schnauben, Schniefen und Prusten durch die kalten Monate kommen möchtest, solltest du jetzt dein Immunsystem „winterfest“ machen. Und zwar mit diesen 7-Anti-Viren-Tipps.

Tipp 1: Wechselduschen!

Wenn du für dein Immunsystem eine Art „Trainings-Turbo“ einschalten möchtest, solltest du morgens und abends drei Minuten warm und 30 Sekunden kalt duschen. Bitte zwei bis drei Mal wechseln. Das vermehrt die Abwehrzellen um zehn Prozent und trainiert zudem die Blutgefäße. Und: Giftstoffe und Abfallprodukte werden schneller ausgeschwemmt.

Tipp 2: Vitamine!

Erkältungen kannst du auch durch viel Vitamin C (z.B. in Orangen, Kiwis, Sauerkraut) vorbeugen. Tomaten schützen mit dem Wirkstoff Lycopen vor angriffslustigen Sauerstoffmolekülen und Viren. Vollkornbrot bringt mit den Spurenelementen Zink und Selen neue Energie für das Immunsystem.

Tipp 3: Schlafen!

Du solltest am besten auf etwa acht Stunden Schlaf pro Nacht kommen. Denn das Immunsystem hält zu wenig Schlaf für eine schwere Krankheit, produziert ungewöhnlich viele Abwehrzellen dagegen. Für eine akute Bedrohung wie die Schnupfenviren fehlt dann die Kraft.

Tipp 4: Naschpause!

Auch wenn`s schwerfällt – nasche jetzt weniger. Denn Zucker schwächt das Immunsystem. Auch Milchprodukte wie Käse oder Joghurt solltest du nur noch maßvoll konsumieren. Sie lassen die Schleimhäute anschwellen.

Tipp 5: Haferflocken

Sie sind preiswert und jetzt eigentlich ein MUSS für das tägliche Müsli. Denn Haferflocken enthalten viel Arginin. Das ist eine Aminosäure, die dein Körper jetzt dringend braucht. Der Grund: Arginin regt das Immunsystem an, besser und schneller zu arbeiten.

Tipp 6: Curry!

Wer schlau ist, kocht jetzt mit Curry. Denn Curry ist eine Gewürzmischung, die idealerweise alle wichtigen „Anti-Erkältungs-Gewürze“ in sich vereint. Nämlich Pfeffer, Kurkuma, Ingwer, Kreuzkümmel, Senf, Boxhornkleesamen, Kardamom, Nelken, Koriander, Paprika und Curryblätter. Übrigens: Auf Curry setzt auch der bekannte englische Erkältungsforscher Ron Eccles ganz persönlich.

Tipp 7 Tea-Time!

Weil Erkältungs-Viren keine Hitze vertragen, solltest du über den Tag verteilt immer mal wieder heiße (Kräuter-)Tees trinken.


ist Diplom-Journalistin und hat ein Staatsexamen in Psychologie. Die alleinerziehende Mutter war viele Jahre Mitglied der Chefredaktion großer deutscher Frauenzeitschriften. Derzeit ist die überzeugte Vegetarierin, freie Autorin und findet die besten Ideen auf Spaziergängen mit ihrem Hund Quadriga.

ÄHNLICHE ARTIKEL

  1. …und es geht eben NICHT NUR um Vitamine, wie es landläufig immer gepredigt wird!

    Lass bitte auch Deinen Mineralienspiegel regelmäßig überprüfen. Zink spielt beispielsweise ebenfalls eine sehr wichtige Rolle für Dein Immunsystem.

    Regelmäßiges, gründliches Händewaschen ist auch eine ganz wichtige Maßnahme zur Erkältungszeit…immer wenn Du draußen warst und Dinge angefasst hast, die auch von vielen Leuten angefasst werden.

    Noch mehr Infos findest Du auf meinem Blog: http://www.gesundheit-in-bewegung.com/2014/11/10/es-ist-wieder-erk%C3%A4ltungszeit/

    Euer Artikel und Eure Website gefallen mir gut!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte: Datenschutzerklärung