Zusatzversicherungen für Brille, Zähne und Klinik? Wann sind sie sinnvoll? – Women at Work
LESEN

Zusatzversicherungen für Brille, Zähne und Klinik?...

Zusatzversicherungen für Brille, Zähne und Klinik? Wann sind sie sinnvoll?

Zusatzversicherungen für Brille, Zähne und Klinik? Wann sind sie sinnvoll?

Quelle: Pixabay

 

Weil die gesetzlichen Kassen ihre Leistungen immer mehr kürzen, haben Zusatzversicherungen für Zahnersatz, Brille oder eine Chefarztbehandlung Zulauf. Für fast alles gibt es Angebote – aber sind sie auch sinnvoll?

Zahnzusatzversicherung: Worauf kommt es an?

Die Zahnversicherung soll die Lücke zwischen dem Kassenanteil und den tatsächlichen Zahnersatzkosten schließen. Der Tarife richtet sich nach Alter, Geschlecht und Gebisszustand. Vor Vertragsabschluss gilt: Leistungen, Tarife und Eigenanteil vergleichen – denn es gibt deutliche Beitragsunterschiede. Für eine Zahnversicherung zahlen Männer 18 bis 37 Euro im Monat, Frauen 19 bis 49 Euro. Lesenswert ist dazu ein Test auf www.test-zahnzusatzversicherung.de, und Tarifrechner wie www.toptarif.de oder www.check24.de sind hilfreich beim Preis-Leistungsvergleich.

Brille, Gestelle und die Reparaturkosten?

Eine Zusatzversicherung für Sehhilfen lohnt sich, wenn man sehr starke und teure Gläser benötigt. Für Brillengestelle gibt es bei allen Optikern preiswerte Angebote, die man abklären sollte. So genannte Ergänzungspakete lohnen sich laut Finanztest, wenn jemand neben der Kostenerstattung für Brillen auch die für Heilpraktiker möchte (Kosten zwischen 27 und 44 Euro). Und: Es gibt Optiker, die für zehn Euro im Jahr einen Service für Gestell-Reparaturen anbieten.

Chefarztbehandlung und ein Einzelzimmer?

Wer bei einem Klinikaufenthalt Chefarztbehandlung und Einzel- oder Doppelzimmer bevorzugt, kann ebenfalls ein Zusatzpaket wählen. Solche Zusatzpakete sind für 33 bis 45 Euro zu haben. Tipp: Wer nur ein oder zwei Tage in eine Klinik geht, kann für 50 bis 100 Euro pro Nacht ein Einzelzimmer buchen – das ist günstiger als ein Jahresvertrag.

Welche Zusatzleistungen sind noch sinnvoll?

Viele Leistungspakete werden mit mehreren Optionen angeboten, die man zusammenstellen kann. Oft gebucht werden neben Zahn, Augen und Klinik folgende Optionen:

Auslandskrankenversicherung:  Menschen die oft im Ausland sind, sollten diese Option hinzufügen. Dort ist der Rücktransport nach Deutschland gesichert, den die gesetzlichen Kassen nicht anbieten.

Homöo­pathie, Osteo­pathie: Wer alternative Heilmethoden schätzt, ist mit solchen Optionen gut beraten. Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen zwar inzwischen ebenfalls Homöo­pathie-Behandlungen, aber nicht in jedem Krankheitsbereich.

Mit Gruppenverträgen zu günstigen Tarifen?

Wer sich für eine Zusatzversicherung interessiert, sollte sich zunächst an seine eigene Krankenkasse wenden. Dort sind Zusatzpakete kostengünstig, weil es Gruppentarife gibt und die Gesundheitsprüfung nicht so streng ist. Es gibt z. B. folgende Leistungspakete:

Zahnersatzleistungen;

Sehhilfen/Brillengestelle;

Einzel- und Doppelzimmer.

Alter und Wartezeit: Was gilt bei Zusatzverträgen?

Für Zusatzversicherungen gilt: Je älter der Versicherte, desto höher die Beiträge. Ein Zusatzpaket kostet 17 Euro für 25-jährige und bis zu 80 Euro für Versicherte über 50 Jahren – je nach Leistungsumfang. Ab Vertragsabschluss gilt eine Wartezeit von drei oder sechs Monaten, bevor man Leistungen beanspruchen kann, es gibt aber auch Versicherungen ohne Wartezeit.


Betty arbeitet als freie Journalistin und ist Herausgeberin im Verlag Berliner Journalisten. Im Ullstein-Verlag veröffentlichte sie drei Sachbücher zu den Themen Europa, Verbraucherrecht und der Gleichstellung allein erziehender Mütter.

ÄHNLICHE ARTIKEL

  1. Was vielleicht gar nicht unwichtig ist: Wer selbstständig ist und bereits eine Krankenversicherung hat, sollte sich genau anschauen, welche Leistungen bereits enthalten sind, um nichts doppelt abzuschließen! Je nach „Versicherungsvertreter“ werden nämlich gern mal verschiedene Zusatzleistungen in einen KV-Vertrag gepackt, um den Preis nach oben zu treiben^^ Und die Reisekrankenversicherung ist bei vielen bereits oft schon über die Kreditkarte inkludiert! Ich finde, dass sich im Versicherungsbereich oft ein Beratungsgespräch lohnt um zu wissen, was man hat und was man braucht!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte: Datenschutzerklärung