LESEN

9 Fakten über Glück, die du (vielleicht) noch nich...

9 Fakten über Glück, die du (vielleicht) noch nicht weißt

9 Fakten, die du (vielleicht) noch nicht über Glück weißt

Quelle: Pixabay

 
9 Fakten über Glück, die du (vielleicht) noch nicht weißt

Wie lange haben wir darauf gewartet, dass endlich Frühling wird? Heute ist aber nicht nur Frühlingsanfang, sondern auch Weltglückstag oder International Day of Happiness.

Den Tag des Glücks gibt es seit fünf Jahren auf der ganzen Welt. Im Juni 2012 wurde er von den Vereinten Nationen beschlossen und ein Jahr später hat der 20. März als International Day of Happiness die ganze Welt erobert. Denn was gibt es schöneres als Glück?

Wir wollen den Tag des Glücks mit euch begehen und haben für euch Dinge über Glück gefunden, die ihr garantiert noch nicht alle kennt.

Wo leben die Glücklisten Menschen der Welt?

Norwegen ist der Sieger beim Glück. In Norwegen leben die glücklichsten Menschen der Welt!  Dänemark rutscht auf Platz 2! Das kleine skandinavische Land belegte dreimal hintereinander den ersten Platz unter den 160 Ländern, die jedes Jahr vom Earth Institute der Columbia-Universität New York wissenschaftlich untersucht werden (World Happiness Report. Entspannte und flexible Arbeitszeiten, Sonne und Meer gehören in Dänemark zum Leben wie frische Luft und ein starkes Wir-Gefühl. In Dänemark gibt es ein nahezu kostenloses Gesundheitssystem, ein flächendeckendes Netz an Kindertagesstätten, einen hohen Lebensstandard und geringe Einkommensunterschiede. Was die 5,68 Millionen Dänen noch glücklich macht? „Das Vertrauen in die Ehrlichkeit anderer ist sehr groß und es gibt kaum Neid und Habgier“, sagte Christian Björnskov, Volkswirtschaftsprofessor an der Universität Aarhus in einem Interview. Wie locker und sympathisch die Dänen miteinander umgehen, erkennet man auch daran, dass sich die Dänen fast alle Duzen (wie in den USA) – nur die Königin wird nicht mit Du angesprochen.

Unter den Top Ten der glücklichsten sind auch Finnland, Island und die Schweiz, Kanada, die Niederlande, Neuseeland, Australien und Schweden. Und Deutschland? Hier gibt es ebenfalls viele glückliche Menschen, denn Deutschland konnte seinen Platz 16 aus dem Vorjahr (2015 Platz 26) behaupten! Glück gehabt!

Wo leben die glücklichsten Deutschen?

Die Deutsche Post erstellt jedes Jahr den Glücksatlas für Deutschland und ermittelt, in welchen Regionen die glücklichsten Deutschen leben.

Platz 1 belegt wie bereits 2015 Schleswig-Holstein, auf Platz 2 landet Franken, Platz 3 belegt Niedersachsen, Platz 4 Baden, Platz 5 Hessen. Berlin kommt auf den 16. Platz und im Schlusslicht Mecklenburg-Vorpommern sind die Menschen am unglücklichsten. Die Gesamtübersicht findet ihr hier: www.gluecksatlas.de

Beste Chancen auf eine glückliche Partnerschaft

Wer mit Geschwistern aufgewachsen ist und schon als Kind seinen Platz in der Familie behaupten musste, hat bessere Chancen auf eine glückliche und dauerhafte Partnerschaft. Kinder, die sich mit Geschwistern auseinandersetzen müssen, lernen besser, Kompromisse zu machen, zu teilen, sich für den anderen einzusetzen und Rücksicht zu nehmen. All das sind Eigenschaften, die auch in der Partnerschaft eine große Rolle spielen.

Frühaufsteher sind glücklicher als Langschläfer

Das US-Wissenschaftsmagazin „Emotion“ veröffentlichte eine Studie, nach der Frühaufsteher zufriedener sind als Langschläfer. Der Grund: Die biologische Uhr der nachtaktiven Menschen ist nicht optimal mit den Anforderungen des Alltags synchronisiert.

Glückskekse sind beliebt, auch wenn kaum jemand daran glaubt

Nicht nur zu Neujahr sind Glückskekse auf der ganzen Welt beliebt. Das Gebäck, das ausschließlich positive Glücksbotschaften enthält, wird geöffnet, gelesen und bereits 30 Minuten danach können sich die meisten nicht mehr daran erinnern, welches und wie viel Glück sie haben werden. Deshalb glaub auch fast niemand daran, dass die Glücksbotschaften in Erfüllung gehen.  Nur der größte Produzent von Glückskeksen ist ein Glückspilz: Angeblich soll soll der Hersteller „Wonton Food“ 4,5 Millionen Glückskekse pro Tag produzieren. Bei diesem Umsatz ist der Firmeninhaber sicher sehr glücklich.

Schummler sind glücklicher als ehrliche Menschen

Mal ehrlich: Jeder von uns schummelt ab und zu. Angeblich sollen wir ja täglich bis zu sieben Mal nicht die Wahrheit sagen oder zumindest die Wahrheit etwas abmildern, in dem wir sie „positiver gestalten“, damit sie nicht ganz so negativ daherkommt. Und die Notlüge ist uns allen ja auch gut bekannt. Die gute Nachricht: Forscher der University of Washington haben herausgefunden: Wer schummelt ist glücklicher! Die Freude, mit einem kleinen Trick etwas erreicht zu haben führt dazu, dass wir uns besonders clever und glücklich fühlen. Bedingung: Es kommt niemand zu Schaden.

Glück als Schulfach gibt es in Heidelberg

Vor zehn Jahren hat der Heidelberger Schuldirektor Ernst Fritz-Schubert an seiner Schule das „Schulfach Glück“ eingerichtet. Er ist sich bis heute sicher, dass Schüler lernen können, sich im Körper und im Umfeld wohl zu fühlen. Man muss sie dafür nur sensibilisieren.

Lebensmittel, die glücklich machen

Ananas und Bananen beinhalten das Glückshormon Serotonin, Schokolade hilft gegen Liebeskummer und Chili und Pfeffer bewirken, dass Endorphine vom Gehirn ausgeschüttet werden. Sie betäuben den Schmerz und steigern unsere Laune. Das 300 Jahre alte Sprichwort „sauer macht lustig“, stimmt noch heute. Die Säure von sauren Speisen reizt nicht nur die Lachmuskeln, sondern die Magensäure und das macht Appetit auf Lebensmittel, die glücklich machen.

Was macht Frauen besonders glücklich?

In einer Studie wurden 1000  Frauen befragt, was sie glücklich macht. Hier die (wenig) erstaunlichen Antworten.

106 Minuten romantische Zeit mit dem Partner verbringen

82 Minuten Freunde treffen

74 Minuten gemütlich und lecker essen

68 Minuten intensiv Sport treiben

57 Minuten Telefonieren – mit der Freundin, den Eltern, den Kindern

56 Minuten Shopping

55 Minuten Fernsehen

50 Minuten Freunde oder die Familie bekochen

48 Minuten am Computer verbringen

47 Minuten Hausarbeit

Mit der Glücksformel das Glück ausrechnen

Pete Cohen (britischer Forscher) entwickelte eine Glücksformel: P + (5 x E) + (3 x H).

Variablen:
P = persönliche Eigenschaften
E = eure Existenz, Gesundheit, Freundschaften und Finanzen
H = höhere Ziele wie Selbstbewusstsein und Erwartungen

Wenn Ihr herausfinden wollt, wie glücklich ihr seid, tut folgendes: Auf einer Skala von eins (trifft nicht zu) bis zehn (trifft zu) müsst ihr vier Fragen beantworten.

Frage 1: Bist du extrovertiert, voll Energie und flexibel?

Frage 2: Hast du eine positive Lebenseinstellung, erholst du dich schnell von Rückschlägen und hast du die Kontrolle über dein Leben? Beide Antworten addiert, ergibt den Wert P.

Frage 3: Sind die Grundbedürfnisse bei Gesundheit, Finanzen und Gemeinschaftssinn erfüllt? Ergibt den Wert für E.

Frage 4: Unterstützen dich Menschen, die dir nahe sind? Gefällt dir, was du tust,? Werden deine Erwartungen erfüllt? Ergebnis = H-Wert.

Ergebnis: Zuletzt die Zahlen in die Formeln eingeben, die Klammern beachten und schon weißt du, wie happy du bist. Wenn dein Ergebnis 100 ist, bist du der glücklichste Mensch der Welt.

Teilen


Betty arbeitet als freie Journalistin und ist Herausgeberin im Verlag Berliner Journalisten. Im Ullstein-Verlag veröffentlichte sie drei Sachbücher zu den Themen Europa, Verbraucherrecht und der Gleichstellung allein erziehender Mütter.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Women At Work Newsletter

Nichts mehr verpassen und exklusiven Content erhalten. Jetzt anmelden!

Erfolgreich angemeldet!