close
13 neue Beschäftigungsideen für Familien in Zeiten von Corona: So haben Kinder keine Lange...
13 neue Beschäftigungsideen für Familien in Zeiten von Corona: So haben Kinder keine Langeweile

Quelle: Pexels

Erziehung - Familie - Lifestyle

13 neue Beschäftigungsideen für Familien in Zeiten von Corona: So haben Kinder keine Langeweile

Das Coronavirus hat Deutschland seit mehr als einem Jahr fest im Griff und wir sind alle mehr oder weniger betroffen. Seit einem Jahr gibt es ein Kita-Pingpong: Kitas geschlossen, geöffnet, geschlossen geöffnet. Ähnlich sieht es in den Schulen aus. Distanzunterricht im Wechsel mit Präsenzunterricht und Digitalunterricht und in jedem Bundesland andere Regelungen. 

Da sich Deutschland mitten in der dritten Corona-Infektionswelle befindet und das Infektionsschutzgesetz des Bundes jetzt alles einheitlich regeln wirdmüssen sich Eltern schon wieder auf Homeschooling einstellen und auch Kindergartenkinder müssen bei hohen Inzidenzen wieder zu Hause betreut werden. Eine enorme große Herausforderung – besonders für die Eltern, die zusätzlich Homeoffice machen müssen. Wir haben im vergangenen Corona-Jahr bereits 13 tolle Beschäftigungstipps für alle Mütter und Väter zusammengestellt.

Da dieser Beitrag bei Eltern sehr gut angekommen ist, haben wir hier weitere 13 neue Ideen zusammengestellt, mit denen Kinder bei Sonnenschein und bei Regenwetter beschäftigt werden können und Eltern und Kinder gemeinsam viel Spaß haben können. 

Idee 1: Home-Disco starten und mit Kindern tanzen

Die meisten Kinder lieben Musik ebenso wie ihre Eltern. Deshalb ist es eine tolle Idee, die Lieblingsmusik der Kinder einschalten und lostanzen. Kinder finden es großartig, wenn Eltern sich mit ihnen bewegen und die Musik auch mal etwas lauter drehen. Tanzen macht Kinder locker und sie können sich auspowern, um sich dann wieder einer etwas ruhigeren Beschäftigung zu widmen. 

Idee 2: Fahrradtour am Wochenende

Fahrradtouren machen den meisten Kindern große Freude. Deshalb ab in den Keller, ins Gartenhaus oder den Schuppen, Fahrräder rausholen, putzen und Luft aufpumpen, Ventile kontrollieren und Kette ölen. Sind die Räder startklar, kann die Familie aufs Rad steigen und eine Ferientour machen. Vorher sollte natürlich klar sein, wohin die Reise gehen soll. Wenn die Familie zu einer Tagestour startet, sollte der Picknickkorb nicht fehlen, denn eine Pause im Wald ist eine tolle Idee. Ganz wichtig! Ausreichend Wasser oder andere Getränke (ohne Zuckermitnehmen, denn radeln macht durstig! 

Idee 3: Besuch im Tierpark oder Zoo

Die meisten Tierparks oder Zoos hatten wegen Corona geschlossen. Jetzt sind sie in vielen Städten wieder geöffnet. Die Tiere, die so lange ohne Besucher waren, freuen sich über Familien. Zwar ist es weiterhin wichtig, die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten, aber das haben wir alle ja seit einem Jahr geübt. Affen und Löwen, Giraffen und Elefanten, Zebras und Nilpferde warten in den Gehegen auf Unterhaltung durch die Menschen, die mit ihren Masken ganz anders aussehen als früher – irgendwie lustig! 

Idee 4: Postkarten basteln für Oma und Opa

Viele Kinder konnten Oma und Opa schon lange nicht mehr besuchen. Da telefonieren für viele Kinder auch nicht immer spannend ist, wäre Postkarten zu basteln, Bilder zu malen oder Briefe zu schreiben sicher eine tolle Idee. Kinder, die noch nicht schreiben können, malen den Großeltern Bilder oder sie basteln mit den Eltern aus Buntpapier eine Karte und verschicken diese. Ältere Kinder können einen Brief schreiben. Wenn die Großeltern dann mit einem Brief oder einer Karte antworten ist die Freude sicher groß, wenn Kinder einen an sie adressierten Brief aus dem Postkasten holen.  

Tipp 5: Frühjahrsputz im Kinderzimmer

Der Frühling ist da und der Frühjahrsputz wird fällig. Warum also nicht gemeinsam mit den Kindern ans Werk gehen? Kinder übernehmen das Kinderzimmer – räumen auf und sortieren Schul- oder Spielsachen. Je nach Alter können Kinder auch den Staubsauber benutzen, um den Winterstaub zu beseitigen. Sie können Fensterbänke auswischen oder Türen reinigen. Solche Putzaktionen machen vielen Kindern Spaß, solange die Eltern sich nicht ständig einmischen und selber in Küche, Badezimmer oder Wohnzimmer putzen. 

Idee 6: Frühlingsblumen auf dem Balkon pflanzen

Im Frühling können Frühlingsblüher auf dem Balkon in Blumenkästen und Kübel gepflanzt werden. Wer keinen Balkon hat, kann die Fensterbretter nutzen, um sich den Frühling in die Wohnung zu holen. Kinder haben große Freude daran, mit Erde und Pflanztöpfen zu hantieren. Wer keine Pflanzen kaufen möchte, kann mit den Kindern Samen in die Erde bringen und auch das Gießen können die Kinder übernehmen. Es ist eine große Freude, wenn sie entdecken, dass etwas aus der Erde wächst. Das klappt übrigens auch mit Küchenkräutern wie Petersilie, Schnittlauch oder Kresse. 

Idee 7: Seilspring-Wettbewerb mit den Eltern

Kinder, die Langeweile haben, sind nicht nur für Eltern schwierig, sondern vor allem für Kinder. Die müssen und wollen sich auspowern und das ist bei schlechtem Wetter auch in der Wohnung möglich. Seilspringen kann eine gute Variante sein – besonders, wenn Eltern mitmachen. Ein Springseil-Wettbewerb ist im Kinderzimmer möglich oder auch im Wohnzimmer. Einfach Möbel beiseite räumen und loslegen. Wer schafft die meisten Seilsprünge in einer Minute? Wer hält am längsten durch? Kinder, die sich gegen die Eltern durchsetzen, werden mächtig stolz sein und bekommen Bewegung, die sie dringend brauchen. Klappt sicher auch mit Liegestütze oder Kniebeuge, falls es kein Springseil gibt. 

Idee 8: Lesemarathon mit anderen Familien

Die meisten Kinder lieben es, wenn ihnen vorgelesen wird. Warum also nicht mal einen Lesemarathon mit anderen Familien – Freunde oder Klassenkameraden – veranstalten? Man verabredet sich mit anderen zum Vorlesen an einem bestimmten Tag und nimmt sich vor, innerhalb einer bestimmten Zeit (zum Beispiel 2-3 Tage) Geschichten vorzulesen. Wer die meisten schafft, hat gewonnen. Natürlich können die Kinder auch den Eltern etwas vorlesen und wenn ab und zu ein Lesefoto gemacht wird, kann man es an Oma und Opa schicken und ihnen eine Freude machen.  

Idee 9: Gemeinsam eine Pizza backen

Pizza lieben die meisten Kinder, aber die aus der Tiefkühltruhe des Supermarktes sind irgendwann langweilig. Eine Pizza zu backen ist aber auch kinderleicht, deshalb ist ein Pizza-Tag, an dem Eltern und Kinder gemeinsam eine Pizza backen, sicher eine tolle Idee. Kinder lernen, wie der Teig gemacht wird, dürfen den Belag aussuchen und die Pizza belegen. Wenn sie heiß und duftend aus dem Ofen kommt, schmeckt eine handgemachte Pizza gleich noch mal so lecker. 

Idee 10: Gemeinsam die Natur entdecken

Wanderungen durch Wald und Feld – Bäume und Blätter bestimmen und Vögel beobachten, ist eine tolle Idee und macht vielen Kinder Spaß. Brotdose mit Obst, Gemüse und einem belegten Brot füllen und ab damit in den Wanderrucksack. Halt! Getränke (zuckerfrei) nicht vergessen, denn auch beim Wandern bekommt man Durst. 

Idee 11: Verkleiden und fotografieren

Kinder lieben es, sich zu verkleiden – nicht nur zum Fasching. Wenn Eltern ihren Kleiderschrank öffnen und Kindern erlauben, sich zu verkleiden, ist das ein Heidenspaß. Vielleicht gibt es auch auf den Dachboden oder im Keller alte Kleidungsstücke, die den Spaß vergrößern. Wenn die Verkleidung perfekt ist, ein Foto mit dem Smartphone machen und an Freunde oder die Großeltern verschicken und auf Antwort warten.  

Idee 12: Geburtstagsgeschenke basteln

Für bevorstehende Geburtstage von Familienmitgliedern oder Freunden, können Kinder gemeinsam mit den Eltern etwas basteln – Grußkarten gestalten oder einen Kuchen backen. Der kann dann mit Kerzen verziert und verschenkt oder auch verschickt werden. Und mal ehrlich: Wer freut sich nicht über einen selbstgebackenen Kuchen? 

Idee 13: Kinderkanal oder Kika-Player

Bei Regenwetter den Fernseher einschalten? Klar, denn der KiKA sendet seit der Corona-Pandemie täglich ein Ferienprogramm für alle Altersstufen. Es laufen die Serien wie „Yakari“ und „Garfield“, „Die Sendung mit der Maus“ sowie Serien „Tiere bis unters Dach“, „Schmecksplosion“ oder „Dein großer Tag“. Besonders spannend ist „Planet Wissen“ zu den Themen Natur und Umwelt, Wissenschaft und Technik, Sprachen, Geschichte und Gesellschaft. Und: Alle Sendungen sind auch im KiKA-Player und auf https://www.kika.de/erwachsene/kontakt/video61172_zc-4de59555_zs-db040b2f.html verfügbar. 

 


Betty arbeitet als freie Journalistin und ist Herausgeberin im Verlag Berliner Journalisten. Im Ullstein-Verlag veröffentlichte sie drei Sachbücher zu den Themen Europa, Verbraucherrecht und der Gleichstellung allein erziehender Mütter.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.