LESEN

10 Tipps, wie du dich in 15 Minuten leistungsfähig...

In unserer Gesellschaft ist Erfolg mit folgenden Wörtern verbunden: mehr, schneller, besser. Langsames und pausenreiches Arbeiten gibt es in fast keiner Firma mehr. Oftmals kommt man trotzdem nur langsam voran, obwohl man sehr viel Arbeit und Zeit investiert.

Diese 10 Tipps helfen, damit du dich in 15 Minuten leistungsfähiger fühlst:

1. Früher aufstehen

Manchen fällt es leicht, früh aus dem Bett zu kommen, anderen weniger. Dieser Tipp ist trotzdem an beide Typen gerichtet. Egal wie früh du aufstehst, versuche eine Woche 15 Minuten früher aufzustehen. Bevor dein Tag so richtig startet, hast du so 15 Minuten mehr, um dich zu sortieren und strukturiert in den Alltag zu starten.

2. Meditiere

Ein stressiger Alltag bietet wenig Pausen, die wir allerdings dringend brauchen – um leistungsfähiger zu werden. Meditation hilft dir nicht nur dabei, dich zu entspannen, sondern danach die wirklich wichtigen Punkte zu fokussieren. So kannst du höhere Leistung in den wichtigen Bereichen erzielen.

3. Organisiere dich

Das Genie beherrscht das Chaos? Das mag sicher für manche stimmen. Im Allgemeinen gilt allerdings, dass man mit Ordnung weiter kommt. Man weiß, wo sich was befindet, kann viel schneller darauf zugreifen und vertrödelt nicht unnötig Zeit.

4. Plane deine Musik-Playlist

Jeder hat einen Song, der ihm gute Laune macht und auch an einem blöden Tag ein Lächeln aufs Gesicht zaubert. Damit der Tag erst gar nicht blöd wird, nehmt euch einmal in der Woche 15 Minuten Zeit und stellt eine Playlist für die nächste Woche zusammen, um gut in jeden Tag zu starten.

5. Nimm dir eine unangenehme Sache vor

Logischerweise macht jeder von uns lieber Dinge, die Spaß und Freude bereiten. Das bedeutet aber nicht, dass es nicht auch unangenehme Aufgaben gibt. Damit der Berg dieser Aufgaben nicht zu hoch wird und die Motivation gleich auf Null sinkt, solltest du dir jeden Tag mindestens eine dieser Dinge vornehmen.

6. Schreibe es auf

Wie oft verschwenden wir Energie und Zeit mit Dingen, an die wir uns versuchen zu erinnern. Man kann sich einfach nicht alles merken. Wenn du beginnst, Listen zu führen, Notizen aufzuschreiben oder Ideen festzuhalten, nimmt dir das nicht nur viel Arbeit ab, die Dinge werden auch realer und fühlen sich nicht mehr so fiktiv an. Damit hast du mehr Motivation, damit wirklich anzufangen!

7. Bedanke dich bei Leuten

Alles alleine schaffen zu wollen, bringt dich irgendwann an deine Grenzen. Unterstützung von Freunden, Arbeitskollegen und der Familie sind wichtig und bringen dich weiter. Ab und zu solltest du einfach mal Danke sagen. Egal ob mündlich oder schriftlich. Diese kleine Aufmerksamkeit wird nicht nur deine Mitmenschen freuen, sondern dich glücklicher machen und motivieren.

8. Deine Haltung

Oft kann das, was in uns ist auch von außen sichtbar. Die eigene Haltung ist dabei ganz entscheidend. Wenn du viel am Schreibtisch sitzt, lehnst du deine Schultern immer weiter nach vorne. Von außen sieht es aus, als wärst du verschlossen und schüchtern. Das kann sich auf dein Inneres auswirken. Versuche einfach mal deine Schultern nach hinten zu lehnen. Du wirst merken, dass du dich stärker und selbstbewusster fühlst.

9. Lerne etwas Neues

Mit neuem lernen, ist nicht gemeint, ein Instrument oder eine neue Sprache zu lernen. Bilde dich in dem Bereich, in dem du weiter kommen willst, weiter. Gibt es eine Technik beim Zeichnen, die du gerne lernen willst oder möchtest du ein paar neue Vokabeln in einer Fremdsprache lernen, die du schon beherrschst? Nimm dir 15 Minuten Zeit pro Tag und mache immer kleine Schritte. Am Ende der Woche wirst du schon sehr weit gelaufen sein.

10. Bewege dich

Gerade bei Bürojobs benötigt man unbedingt einen Ausgleich. Bewegung ist nicht nur gut für deinen Körper, sondern auch für deine Psyche, um dich leistungsfähiger zu fühlen. Wenn du ein Sportmuffel bist, fang mit einem 15 Minuten Spaziergang an, um deinen Kopf frei zu kriegen oder fahre am Wochenende Fahrrad.


Laura ist Bloggerin aus Berlin und schreibt seit 2015 auf ihrem Lifestyleblog TRYTRYTRY über Themen wie Food, DIY und Travel. www.trytrytry.de

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.