close
Sommerferien: 20 Ideen gegen Langeweile für Kinder
Sommerferien: 20 Ideen gegen Langeweile für Kinder

Quelle: Pexels

Familie - Freizeit - Lifestyle

Sommerferien: 20 Ideen gegen Langeweile für Kinder

Die Sommerferien sind in Sicht und viele Familien verreisen in die Berge, ans Meer oder auf einen Bauernhof. Doch die meisten Eltern haben nicht 6 Wochen Urlaub, um in den ganzen Ferien mit den Kindern etwas zu unternehmen. Da sind Großeltern, Tanten und Onkel oder Freude gefragt, die sich Zeit für die Feriengestaltung der Kinder nehmen können. Wenn auch das nicht klappt oder die Eltern kein Geld für eine Urlaubsreise haben, sollten die Kinder trotzdem schöne Ferien genießen können. Wir haben deshalb 20 schöne und spannende Aktivitäten zusammengestellt, mit denen in den Ferien keine Langeweile aufkommt und Eltern und Kinder viel Spaß haben können. 

Idee 1: Radtour mit der ganzen Familie in den Sommerferien

Die meisten Kinder lieben Fahrradtouren in den Sommerferien, deshalb Fahrräder rausholen und putzen, Luft aufpumpen, Ventile kontrollieren und Kette ölen. Sobald die Fahrräder startklar sind, kann die Familie das Reiseziel besprechen, denn wichtig ist: Das Reiseziel muss vor der Abfahrt klar sein – geht es zu einer Burg oder zu einem Schloss, zu einem Tiergehege oder zu einem Badesee und die Kinder müssen mitentscheiden dürfen? Wenn die Familie zu einer Tagestour startet, sollte der Picknickkorb nicht fehlen, denn eine Rast im Wald ist eine tolle Idee. Den Korb können die meisten Kinder schon allein füllen. Größeren Kinder können sich um die Route kümmern, die zurückgelegt werden soll. Ganz wichtig! Ausreichend Wasser oder zuckerfreie Getränke mitnehmen, denn radeln macht durstig. 

Idee 2: Grillfest mit anschließender Nachtwanderung

Ein Riesenspaß ist es für Kinder, wenn Eltern eine Nachtwanderung organisieren. Mit Kindern aus der Nachbarschaft oder mit Schulfreunden, die die Ferien ebenfalls zu Hause verbringen, wird so eine nächtliche Wanderung ein tolles Gaudi. Die Taschenlampen nicht vergessen, mit frischen Batterien laden und schon kann es losgehen. Wenn es im Dunkeln knackt und knistert, steigt die Spannung und alle werden froh sein, wenn sie wieder zu Hause sind. 

Idee 3: Blüten und Gräser sammeln und pressen

Wenn die Familie in den Sommerferien unterwegs mit dem Fahrrad ist oder einen Waldspaziergang macht, können Kinder Pflanzen und Blüten sammeln und sie pressen – und daraus lassen sich dann olle Grußkarten für die Großeltern basteln. 

Idee 4: Tischtennisturnier organisieren

Auf vielen Spiel- und Sportplätzen gibt es Tischtennisplatten, die öffentlich genutzt werden dürfen. Warum also nicht mal mit Freunden oder Nachbarn ein Familienturnier organisieren? Kinder gegen Erwachsene, Mütter gegen Väter oder Kinder gegen Mütter und Väter – die meisten Kinder finden solche Ferienideen toll. Tischtenniskellen und Netze sind nicht teuer und für den oder die Gewinner kann es ein kleines Präsent oder einen Besuch im Eisladen geben! 

Idee 5: Flohmarkt in den Sommerferien veranstalten

Eltern und Kinder könnten aufräumen und alle Spielsachen oder Haushaltsgeräte, Kleidung oder CDs, die nicht mehr gebraucht werden, vor der Haustür, auf einem kleinen Flohmarkt, verkaufen. Oder man organisiert eine Tauschbörse mit anderen Familien, denn viele haben Gegenstände, Spielsachen oder Kleidung, die sie nicht mehr brauchen und die andere vielleicht nur nutzen können. 

Idee 6: Ein Tag im Freibad oder am Badesee

Ein Tag an einem See oder im Freibad kann eine wunderschöne Ferienidee sein. In vielen Städten gibt es Freibäder – auf dem Land gibt es Wald- und Badeseen. Picknickkorb packen und frühzeitig los radeln, wenn es noch nicht zu heiß ist. Das Federballspiel, den Volleyball und den Schnorchel nicht vergessen, damit keine Langeweile aufkommt. Wer sich beim Schwimmen verausgabt hat, kann ein spannendes Buch lesen oder mit den anderen „Ich sehe was, was Du nicht siehst“ spielen oder Tiere raten.  

Idee 7: Ferienhaus aus Pappe bauen

Viele Kinder liebe es, sich aus Pappe ein Haus zu bauen und sich darin einzurichten, Bücher zu lesen oder Karten zu spielen. Im Garten, im Hof, auf dem Spielplatz oder im Park können Kinder aus alten Kartons ein Haus bauen – wer einen Balkon hat, kann auch dort ein Haus aus Pappe aufstellen und im Sommer vielleicht sogar in dem Haus übernachten. 

Idee 8: Besuch in den Sommerferien einen Zoo- oder Tierpark

Eine tolle Idee für die Sommerferien ist ein Besuch in einem Tierpark oder Zoo, denn die Tiere freuen sich über den Besuch von Familien in den Ferien. Affen und Löwen, Giraffen und Elefanten, Zebras und Nilpferde warten in den Gehegen auf Unterhaltung durch die Menschen und auch die Kinder haben viel Spaß daran, Tiere zu beobachten. 

Idee 9: Gemeinsam die Natur entdecken

Eine wunderbare Idee ist eine Wanderung durch den Wald – Bäume und Blätter bestimmen, Vögel beobachten und Blaubeeren oder Waldbeeren sammeln, sind tolle Ferienideen und machen vielen Kinder Spaß. Auch hier sollte sich die Familien ein Ziel aussuchen – vielleicht eine Tierstation vom NABU oder vom BUND? Brotdose mit Obst, Gemüse und belegten Broten füllen und ab damit in den Wanderrucksack. Getränke nicht vergessen, denn beim Wandern bekommt man Durst. 

Idee 10: Schatzsuche in den Sommerferien

Eine Verabredung zu einer Schatzsuche mit Klassenkameraden kann nicht nur spannend sein, sondern bringt auch eine Menge Spaß. Die Eltern können einen Schatz verstecken und die Kinder müssen danach suchen. Die Schatzkiste kann mit Bonbons oder kleine Spielsachen gefüllt werden oder mit Gutscheinen für den Eisladen.   

Idee 11: Zelten in den Sommerferien im Garten der Großeltern

Wer einen Garten hat oder Großeltern/ Freunde mit einem Garten, kann zelten. Ein kleines Zelt kann man sich sicher leihen oder es preisgünstig gebraucht kaufen. Mit Schulfreunden oder Nachbarskindern machen ein paar Tage im Zelt sicher viel Freude. Am Abend kann man grillen oder einen Kirschkern-Weitspuck-Wettbewerb veranstalten. Eine solche Ferienidee gefällt nicht nur den Kindern, sondern sicher auch den Erwachsenen. 

Idee 12: Spiele der Großeltern nachspielen

Bevor Kinder Langeweile in den Sommerferien bekommen, könnten sie sich von den Großeltern oder Tanten und Onkel erzählen lassen, was und womit die in ihrer Kindheit gespielt haben – denn die hatten nicht so viele Spielsachen wie die Kinder heute. Es macht sicher einen Heidenspaß, wenn man Spiele nachspielt, die man noch nicht kennt. Und noch viel schöner ist es, wenn die Kinder sich dabei fotografieren und den Großeltern mit den Fotos eine Freude machen. 

Idee 13: Kartoffelstempel schnitzen und Karten basteln

Eine wirklich gute Idee, sind Kartoffelstempel. Die können die Kinder im Garten, im Park oder auf dem Balkone schnitzen und dann mit Wasserfarben Karten bestempeln, die sie den Großeltern, Freunden oder Nachbarn schenken. 

Idee 14: Luftballon-Sonnenliege bauen

Viel Spaß macht den meisten Kindern eine Luftballon-Sonnenliege für Balkon oder Garten zu bauen. Aus Luftballons und einem Bettbezug lässt sich diese Ferienidee im Handumdrehen umsetzen. Einfach Luftballons gleichgroß aufpusten und in einen Bettbezug stecken, bis der Bezug voll ist. So eine Luftliege ist auch gut, um das Gleichgewicht zu üben und es macht natürlich einen Riesenspaß, darauf ein Buch zu lesen oder ein Hörbuch zu hören. 

Idee 15: Übernachten auf dem Balkon

Sicher gibt es Klassenkameraden oder Nachbarskinder, die in den Ferien ebenfalls nicht verreisen und nach tollen Ferienideen suchen. Die Kinder könnten sich gegenseitig einladen und gemeinsam auf dem Balkon übernachten. Am Abend lassen sich Sterne beobachten und im August kann man Sternschnuppen zählen. Vor dem Schlafengehen kann noch ein Wassermelonen-Wettessen veranstaltet werden – und die Kerne können in Omas Garten oder in einem Kübel auf dem Balkon ausgepflanzt werden. 

Idee 16: Schnitzeljagd in den Sommerferien veranstalten  

Gemeinsam mit den Eltern oder Schulkameraden und deren Eltern eine Schnitzeljagd zu veranstalten, ist für Kinder und Erwachsene ein Riesenspaß. Einfach Schnipsel aus Pappe zurechtschneiden (Papier fliegt zu leicht wag), dann geht eine Familie los und hinterlässt eine Spur aus Pappschnitzeln. Wenn die Spur von der suchenden Familie bis zum Ziel verfolgt wird, gibt es dort eine Überraschung für alle. 

Idee 17: Wörtertausch auf dem Spielplatz

Wer einen Spielplatz in der Nähe hat, kann dort andere Kinder ansprechen, die eine fremde Sprache sprechen und mit Ihnen Wörtertausch spielen. Man kann mit den Spielsachen beginnen und dann Wörter aus der Umgebung austauschen – wen beide Kinder 100 Wörter gelernt haben, geht es ganz schnell, bis man sich in einer anderen Sprache austauschen kann. 

Idee 18: Beim Einkaufen helfen

Kinder und Eltern könnten ältere Nachbarn fragen, ob sie Hilfe beim Einkaufen brauchen. Hat man sich bekannt gemacht, können die älteren Menschen aus ihrer Kindheit erzählen und die Kinder bekommen einen Eindruck, wie man früher lebte und sie werden staunen, dass man ohne Computer, Tablet und Smartphone auskommen konnte. 

Idee 19: Schwimmwettbewerb im Freibad oder am See

Ein Schwimmwettbewerb mit den Nachbarskindern oder Mitschülern, die ebenfalls nicht in den Sommerferien verreisen, macht besonders viel Freude. Wenn dann auch noch die Eltern mit einbezogen werden, können die Kindermannschaften gegen die Eltern antreten oder Eltern gegen Eltern und Kinder gegen Kinder. Anschließend können die Eltern die Kinder zum Eisessen einladen.  

Idee 20: Pantomime raten auf dem Spielplatz

Besonders viel Spaß macht Kindern Pantomime raten auf dem Spielplatz. Ein Kind oder ein Erwachsener denkt sich eine Figur aus und versucht es den anderen pantomimisch zu zeigen. Die Zuschauer müssen die Figur raten und wer die meisten Figuren geraten hat, ist der Gewinner, der sich das nächste Spiel ausdenken kann. 

Ideen für Beschäftigungen in den Sommerferien für Kinder

Was kann man in den Ferien machen wenn einem langweilig ist?


Betty arbeitet als freie Journalistin und ist Herausgeberin im Verlag Berliner Journalisten. Im Ullstein-Verlag veröffentlichte sie drei Sachbücher zu den Themen Europa, Verbraucherrecht und der Gleichstellung allein erziehender Mütter.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.