LESEN

7 geniale Strategien, um effektiver zu arbeiten (m...

Anzeige

In welchem Job und in welcher Branche wir auch arbeiten – überall müssen wir effektiv sein, um unsere Ziele zu erreichen. Aber: Leistungsfähig zu sein, ist mehr, als To-do-Listen abzuarbeiten. Mit kleinen Änderungen eurer Arbeitsgewohnheiten und Abläufen könnt ihr eure Produktivität und Effizienz sehr leicht steigern – und wir haben geniale Strategien, wie das zu schaffen ist.

Tipp 1: Lange To-do-Listen sind ein Hindernis

Viele wissen: To-do-Listen können ein gutes Mittel sein, um Aufgaben abzuarbeiten. Sie können aber die Abläufe auch blockieren, wenn sie unendlich lang sind und man das Gefühl bekommt, diesen Arbeitsberg niemals zu erklimmen. Hier hilft nur, die Tagesaufgaben radikal auf maximal fünf Punkte zusammenzufassen – und diese Punkte konzentriert abzuarbeiten. Wer schneller als geplant fertig wird, kann natürlich weitere Aufgaben anhängen, aber es sollte weiterhin überschaubar bleiben. Zusätzlich geschaffte Aufgaben geben uns am Ende des Tages das Gefühl, produktiv gewesen zu sein und wir gehen am nächsten Tag motivierter an die Arbeit.

Tipp 2: Zeitpläne realistisch erstellen

Einen Zeitplan aufzustellen, ist optimal, um die zur Verfügung stehende Zeit effektiv zu nutzen. Überlegt also realistisch, was ihr tatsächlich schaffen könnt und legt erst dann die Zeitfenster für jede einzelne Aufgabe fest – und vergesst nicht, auch Pausen einzulegen. Denn: Wer ohne Pausen arbeitet, wird über den Tag immer ineffektiver, weil die Konzentrationsfähigkeit leidet.

Tipp 3: Aufgaben fest im Blick behalten

Wer den Überblick verliert, endet im Chaos. Deshalb ist es wichtig, die Aufgaben fest im Blick zu behalten und wichtige Dinge von dringenden Aufgaben zu trennen. Wer nicht weiß, wo er anfangen soll oder was er als Nächstes tun sollte, schafft nicht mal einen Bruchteil seiner Aufgaben. Wer klar strukturiert arbeitet, für den ist es auch am nächsten Tag sehr leicht, den gedanklichen Faden vom Vortag wieder aufzunehmen. Deshalb ist es wichtig, am Ende des Tages, den nächsten Schritt festzulegen, denn dann könnt ihr am nächsten Tag konzentriert an die Arbeit gehen.

Tipp 4: Ablenkungen sind Gift für die Konzentration

Wer sich schnell ablenken lässt, ist weniger leistungsstark und schafft es oft nicht, effizient zu arbeiten. Ablenkungsrisiko Nummer eins ist das Smartphone! Hier heißt es, konsequent ausschalten oder auf lautlos stellen und ab in die Schreibtischschublade – also aus dem Sichtfeld! Denn wer auf jede Mail oder Wats App reagiert, dem gelingt es nur schwer, sich auf den Job zu konzentrieren. Die Folge sind Fehler, verpasste Meetings oder nicht eingehaltene Abgabetermine.

Tipp 5: Prioritäten setzen und NEIN-Sagen lernen

Maßgeblich für effiziente Arbeit ist natürlich auch, dass ihr lernt, auch mal NEIN zu sagen. Wer schon viele Aufgaben übernommen hat, sollte wissen, wann er Prioritäten setzen muss. Es hilft weder euch, noch der Firma, wenn ihr euch immer mehr Aufgaben auf den Tisch zieht, die ihr unmöglich abarbeiten könnt. Und die Aussage – ich möchte erst meine jetzigen Aufgaben pünktlich und in hoher Qualität erledigen, bevor ich weitere Aufträge übernehme, wissen die meisten Chefs zu schätzen.

Tipp 6: Am Morgen sind wir motivierter, kreativer und effektiver

Am Morgen sind die meisten von uns motivierter, kreativer und effektiver. Es kann also sinnvoll sein, mit den wichtigen Aufgaben in den Tag zu starten, statt E-Mails zu checken und so kostbare Zeit zu verlieren. E-Mails kann man ja auch in einer Arbeitspause oder nach der Mittagspause checken und meiste reicht das auch völlig aus.

7 geniale Strategien, um effektiver zu arbeiten (mit Cyberport)

Tipp 7: Keine Zeit verschwenden, mit einer starken Festplatte von Cyberport

Die Datenmengen in Beruf und Freizeit wachsen unaufhörlich. Sie sollten auch stets verfügbar sein. Wer viel unterwegs arbeitet ärgert sich über langsames WLAN in Zügen oder Bussen. Die Hersteller von Laptops verzichten heute oft auf ein Laufwerk. Dort wo früher ein DWD-Laufwerk war, findet meist eine schnelle SSD wie die SSD 860QVO 1TB* von Samsung Platz. Mit etwas Geschick ist sie schnell als zweite Festplatte eingebaut.

Besonders wichtig ist es, dass richtige Werkzeug zu verwenden. Sonst werden kleine Schrauben, die die Gehäuse zusammenhalten, schnell unbrauchbar. Das kann auch Auswirkungen auf die Garantie eures Laptops haben. Um 1 Terrabyte erweitert, kann das gesamte Datenarchiv, einschließlich Bilder und Filme mit auf Reisen gehen. Keine verbummelten USB-Sticks mehr, deren Kapazität sowieso nie reicht, und nie mehr vergessene USB-Kabel für die externe Festplatte, deren Datenfluss immer zu langsam ist. Um ein Vielfaches schneller als eine herkömmliche Festplatte des Typs Hard Disc Drive (HDD) mit drehenden Magnetscheiben, auf die Daten geschrieben werden, sind die Festspeicher der SSD (Solid State Disk) ohne Mechanik. Mit der neuesten 4-bit MLC-NAND Flash-Technologie von Samsung werden Lese- und Schreibgeschwindigkeiten über 500 Mbit pro Sekunde erreicht. Sie sind robust und zuverlässig.

7 geniale Strategien, um effektiver zu arbeiten (mit Cyberport)

Außerdem kann der Laptop im Hintergrund regelmäßig Backups auf den zweiten Datenträger machen. Sinnvoll ist diese Erweiterung, wenn der Laptop bereits eine SSD als Boot-Datenträger hat und wenn genügend Platz für eine zweite Platte im Gehäuse ist. In den Datenträgerverwaltung von Windows muss die SSD eingebunden, ein Laufwerksbuchstabe vergeben und eine Partition erstellt werden.

It’s not your fault

Das klingt schwerer als es ist. Mit etwas Geduld gelingt es in wenigen Minuten. Sollte dein PC oder mobiler Rechner noch eine althergebrachte HDD haben, die den Rechner sehr langsam startet, dann ist es sinnvoller, diese durch eine QVC-SSD von Samsung zu ersetzen. Dazu muss die alte Start-Festplatte „geclont“ werden. Ihr findet dazu auf der Samsung-Website die Data-Migration Software, inklusive der Anleitung.

Wenn sowieso kein Platz für eine zweite Festplatte im Rechner ist, bleibt nur der Austausch der Boot-Platte. Das ist selbst dann sinnvoll, wenn es sich um eine kleine SSD handelt, die schon in wenigen Monaten an die Grenzen ihrer Kapazität stößt. Das System auf oder um 1 Terabyte mit schnellsten Geschwindigkeiten zu vergrößern, lässt ältere Laptop noch einmal zu neuer Höchstform auflaufen.

Kaufen könnt ihr die SSD bei Cyberport*, einem der erfolgreichsten Händler von Computertechnik und digitaler Unterhaltungselektronik.

7 geniale Strategien, um effektiver zu arbeiten (mit Cyberport)

* Um eine Vielzahl an Inhalten anbieten zu können, finanzieren wir das Blogazin durch Sponsoren. So bleiben die Artikel für unsere Leser weiterhin kostenlos. Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit der Cyberport


Betty arbeitet als freie Journalistin und ist Herausgeberin im Verlag Berliner Journalisten. Im Ullstein-Verlag veröffentlichte sie drei Sachbücher zu den Themen Europa, Verbraucherrecht und der Gleichstellung allein erziehender Mütter.

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.